ES IST ZEIT ZU SCHEINEN

Unsere grösste Angst ist es über alle Massen kraftvoll zu sein

Spiritualität

Es ist Zeit zu scheinen – sei über alle Massen kraftvoll

Unsere grösste Angst ist es über alle Massen kraftvoll zu sein

Es ist Zeit zu scheinen! Marianne Williamson ist eine spirituelle Lehrerin und Bestseller Autorin aus Amerika und sie sagte so schön:

Unsere grösste Angst ist es nicht ungenügend zu sein, unsere grösste Angst ist es über alle Massen kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das wir am meisten fürchten.

Dieses Zitat lädt uns dazu ein über unseren Lebenssinn nachzudenken. Es hat mich dazu inspiriert über meinen eigenen Lebenssinn nachzudenken. Warum sind wir hier? Was ist unser Lebenssinn?

Meine Mutter war eine wundervolle Frau und die beste Mama, die ich mir wünschen konnte. Sie hat sich immer für uns Kinder aufgeopfert. Sie hat immer sehr viel gearbeitet, damit wir es gut haben. Das verdiente Geld hat sie gespart oder für uns ausgegeben. Ihre Arbeit hat sie nicht wirklich gerne gemacht, aber sie hat es für uns getan.

Sie sagte mir immer: “Wenn ich pensioniert bin, dann gehe ich mit den Delphinen schwimmen! Wenn ich pensioniert bin, dann werde ich nur noch töpfern! Wenn ich pensioniert bin, dann gehe ich jedes Jahr mit meinen Enkelkindern ans Meer!” Doch sie hat sich nie pensioniert, sie ist früh und schnell an Krebs gestorben.

WIE VIEL ZEIT BLEIBT MIR NOCH?

Nach ihrem Tod habe ich mich gefragt:

Wie viel Zeit bleibt mir noch?

Ich wusste warum ich hier bin. Aber ich habe meine Lebensaufgabe immer vor mich hingeschoben. Ich zweifelte an mir. Dachte ich sei nicht gut genug. Und ich habe wie meine Mutter alle Zeit in meine Kinder und meine Familie investiert, anstatt in mich.

WIE VIELE VON UNS?

Wie viele von uns gehen einem Job nach, den sie nicht mögen? Sind in einer Beziehung, die sie unglücklich macht? Warten auf den Sechser im Lotto, bis sie ihre Träume erfüllen? Wie viele von uns warten bis wir pensioniert sind?

Ich sage jetzt nicht, dass ihr morgen Euren Job künden müsst. Aber ich bitte Euch Euren Lebenssinn zu finden. Ich bitte Euch zu Leben und zu träumen!

Das nicht zu tun macht uns mit der Zeit innerlich leer, traurig und vielleicht sogar krank. Wir Menschen haben so vieles gemeinsam. Oft zweifeln wir an unseren eigenen Qualitäten. Wir haben Angst vor unserem Licht.

Wir haben Angst vor unserem Licht, vor dem Unbekannten und vor Veränderung. Aber die Angst zerstört unser Licht. Die Angst zerstört unsere Träume, die Hoffnung und unseren inneren Frieden.

ANGST

Was ist Angst? Es ist die Projektion von etwas Zukünftigem, das noch nicht stattgefunden hat. Also in Tat und Wahrheit nur eine Illusion. Es sind Gedanken in unserem Verstand, Konzepte. Und trotzdem geben wir der Angst so viel Macht. Es geht darum, dass wir lernen diese Ängste zu überwinden. Wir dürfen die Angst vor dem Leben loslassen.

Unsere grösste Angst ist es nicht ungenügend zu sein, unsere grösste Angst ist es über alle Massen kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das wir am meisten fürchten.

SPIRITUALITÄT

In der Spiritualität finden wir sehr viele Antworten. Wir können diese Ängste, diese Gedankenkonstrukte überwinden. Als Medium bringe ich Menschen aus den Diesseits und dem Jenseits zusammen, ich erbringe Beweise für ein Leben nach dem Tod. Das bringt Heilung aber es sollte uns auch ermutigen, nach innen zu schauen. Es fordert uns auch dazu auf, unser Leben jetzt zu leben.

Wir alle sind hier, um an uns zu arbeiten. Die Evolution ist ein Naturgesetzt.

NACH INNEN SCHAUEN

Wenn wir nach Innen schauen, erkennen wir unser Licht. Wir alle haben einzigartige Qualitäten und besitzen ein grosses Reservoir an Potential. Jede Seele hat eine Lebensaufgabe zu erfüllen, dafür sind wir hier. Durch die Sicht nach innen, erkennen wir unsere Qualitäten und unser Potential. Wir erkennen wer wir wirklich sind. Wir erleben die Kraft unserer eigenen Seele. Wenn wir in uns das Licht erkennen, so erkennen wir es in anderen wieder. Wenn wir an uns arbeiten, so geben wir anderen unbewusst ebenfalls die Erlaubnis an sich zu arbeiten.

Ja, jetzt wissen wir auch, dass es nach dem Tod weitergeht. Somit haben wir in der geistigen Welt ebenfalls die Möglichkeit an uns zu arbeiten. Also warum sollten wir uns die Mühe machen, das hier auf Erden zu tun?

BEDAUERN

Stellt Euch vor ihr liegt auch Eurem Sterbebett und seid voller Bedauern. Ihr habt so vieles nicht gemacht, Eure Träume nicht gelebt und Euer Potential verkümmern lassen. Was denkt ihr wird die erste Erfahrung, das erste Gefühl sein, wenn ihr in die geistige Welt kommt?

Für mich persönlich ist das ein schrecklicher Gedanke! Klar bestraft uns niemand im Jenseits, aber wie werden wir uns fühlen?

Meine Mutter hatte bedauern. Ich weiss aber auch, dass sie jetzt glücklich ist und immer bei ihren Enkelkindern ist. Durch ihre Erfahrung ist mir klargeworden, dass ich meinen Weg gehen werde. Ich will meine Zeit die mir noch bleibt nutzen.

ES IST ZEIT ZU SCHEINEN

Ich hoffe, dass Du es besser machst als meine Mutter. Ich wünsche jedem von Euch, dass ihr Euer Licht erstrahlen lässt und Euer Potenzial sowie Euren Lebenssinn lebt. Du hast die Kraft der Mensch zu sein, den Du sein willst. Wir haben jederzeit die Wahl an uns zu arbeiten, unser Licht zu erkennen und uns weiterzuentwickeln. Wenn nicht jetzt, dann später.

Das Leben ist zerbrechlich und kann jederzeit enden. Lebe jetzt und habe keine Angst und Bedauern. Sei über alle Massen kraftvoll.

Unsere grösste Angst ist es nicht ungenügend zu sein, unsere grösste Angst ist es über alle Massen kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das wir am meisten fürchten.

Vielleicht willst Du mehr wissen zur Medialität, über Meditation, Spiritualität, Sensitivität und Medium Schweiz oder über Daniela. Oder stelle mir Fragen via E-Mail auf meiner Kontaktseite. Weitere Antworten findest Du auf meinem Blog oder in meinem Newsletter.