Die Toten stören?

Als Medium feiern wir das Leben, wir sind nur Botschafter

Melde Dich für Daniela´s Newsletter an und erhalte Artikel, Videos, Geschenke und Sonderangebote zur Inspiration!
JETZT ANMELDEN!
Medialität

Die Toten stören – stören Medien wirklich die Totenruhe?

Als Medium feiern wir das Leben, wir sind nur Botschafter

DIE TOTEN STÖREN

Stören Medien die Totenruhe? Ja, das ist wirklich lustig. Ich hatte eine lange Diskussion mit meinem Vater, ich liebe ihn von ganzem Herzen. Er ist fasziniert mit dem ganzen “Medialitätszeugs”, wie er das nennt. An einem unserer letzten Telefongespräche fragte er mich: “Aber Daniela, warum ist es nötig, dass Du die Toten störst?”

Oh Mann, ich musste wirklich lachen. Es ist manchmal wirklich spannend, was sich die Leute vorstellen und wie verschieden die Wahrnehmungen sind. Bin ich es die sie wirklich stört? Warum denkt er überhaupt so etwas?

Unsere Liebsten in der geistigen Welt möchten mit uns Kontakt aufnehmen, sie möchten mit uns kommunizieren und reden. Sie möchten, dass wir uns an sie erinnern und einige wollen auch Frieden finden.

Wir haben gelernt, dass man die Toten nicht stört. Die Totenruhe ist heilig. Ausserdem müssen wir ruhig sein auf Friedhöfen und auch in der Kirche. Ebenso haben wir gelernt, dass man traurig sein muss an Beerdigungen oder wenn jemand stirbt. Wir wissen, dass “man” das einfach so machen “muss”. Mein Vater ist als Italiener römisch-katholisch und ich verstehe woher er dieses Konzept aufgenommen und gelernt hat. Ich verstehe auch jeden anderen Menschen der denkt, dass ich als spirituelles bzw. beweisführendes Medium die Toten störe. Viele Menschen haben auch grosse Angst vor den Tod oder sogenannten Geistern.

DER TOD IST EIN KONZEPT, GENAU SO DIE TOTENRUHE

All das sind nur Konzepte in unseren Köpfen, die wir so gelernt haben und die sich in unserer westlichen Kultur so festgesetzt haben. Der Tod an und für sich ist in unserer Kultur schon ein schwieriges Thema. Oft wird in Familien nicht über den Tod gesprochen, bis es fast schon zu spät ist. Der Tod ist immer noch ein Tabu-Thema in unserer westlichen Welt. Aber wie das Meiste sind auch wir vergänglich. Wir kommen auf die Welt und eines Tages gehen wir wieder, das ist der Kreis des Lebens und Teil der Evolution. Wir sterben, lassen den Körper zurück, unsere Seele jedoch lebt ewig. Als spirituelles Medium bringe ich lediglich die Beweise für ein Leben nach dem Tod. Aber noch wichtiger ist, dass ich den Verstorbenen in der geistigen Welt diene und ihnen eine Stimme gebe.

STELL DIR VOR DU WÄRST TOT…

Versuche Dir nur für einen Moment vorzustellen, Du wärst tot, und Du würdest deinen Ehemann, Ehefrau, Kind, Mutter, Vater, Bruder, Schwester sehen, die wirklich um Dich trauern. Würdest Du nicht irgendwie versuchen sie zu trösten? Würdest Du ausserdem versuchen sie irgendwie zu kontaktieren? Vielleicht würdest Du versuchen ihnen Zeichen zu geben, z.B., dass Dein Lieblingslied im Auto-Radio spielt? Und was würdest Du tun, wenn sich die Gelegenheit ergibt und Deine Liebsten ein spirituelles Medium besuchen? Würde das Medium Dich dann stören?

Was würdest Du tun, wenn ein Freund an Deine Tür klopft, weil er oder sie mit Dir sprechen will? Lässt Du die Tür zu, weil Du ihn oder sie nicht stören willst?

Für mich haben Verstorbene meinen grössten Respekt verdient. Ich würde sie niemals stören oder sie dazu zwingen mit mir zu reden, ja das wäre überhaupt nicht möglich. Ausserdem garantiere ich meinen Kunden bei Jenseitskontakten auch nicht, dass genau die Person durchkommt, mit welcher sie reden möchten. Ausserdem kontrolliere ich den Kontakt, die Kommunikation oder den Kommunikator nicht. Ich sehe einfach wer reden will. Somit gibt es auch keine Störung der Totenruhe.

JA, SIE SIND ECHTE MENSCHEN, EINFACH IN EINER ANDEREN DIMENSION

Und glaub mir, wenn sie nicht reden wollen, dann reden sie nicht. Auch sie haben ihren freien Willen. Ich habe Freunde und Familie in der geistigen Welt mit denen habe ich noch nie geredet. Und wiederum andere lieben es zu reden und kommen sehr oft, wie z.B. meine Mutter und mein Schwiegervater.

Ich lasse die Tür übrigens auch nicht geschlossen, wenn sie mit mir reden und kommunizieren wollen, dafür liebe ich sie alle viel zu sehr. Zum Schluss geht es in der Medialität nicht nur um den Tod, sondern wir erzählen über das Leben. Und ich als beweisführendes Medium bin nur die Verbindung zwischen den zwei Welten, ich bin nur die Botin der Nachrichten aus dem Jenseits. Stören wir also wirklich die Totenruhe?

Lese zur Medialität, über Meditation, Spiritualität, Sensitivität und über das Medium Daniela Hadorn. Interessante Artikel findest in meinem Blog, oder in meinem Newsletter.

Daniela Hadorn
Daniela Hadorn

Daniela ist ein beweisführendes Medium und eine spirituelle Lehrerin. Sie lebt nicht auf den Wolken, sondern steht mit beiden Füssen auf dem Boden. Ihr grösster Wunsch ist, dass Du ihre Medialität und ihre Lehren als Katalysator for Dein eigenes spirituelles Wachstum siehst.